WIREG

 

 

 
Link verschicken   Drucken
 

ADS-Kindergarten Süderbrarup

Leitung: Ramona Corinth

Mühlenstr. 34 a
24392 Süderbrarup

Telefon (04641) 2104

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.ads-flensburg.de

 

Der „ADS-Grenzfriedensbund ev., Arbeitsgemeinschaft Deutsches Schleswig“ mit Sitz in Flensburg ist der Träger des ADS-Kindergarten Sü­der­bra­rup.

 

Vorwiegend im Landesteil Schleswig betreibt er über 47 soziale und sozialpädagogische Einrichtungen, so u.a. Kindergärten, Schullandheime, Jugendtreffs, Kureinrichtungen für Mutter und Kind sowie Seniorentreffs.

Der Betrieb des ADS-Kindergartens in Sü­der­bra­rup wurde am 1. Oktober 1951 aufgenommen.

 

1955 zog der Kindergarten in ein strohgedecktes Haus Ecke Königstraße/Bismarckstraße – eine ehemalige Abnahme. Am 24.06.2013 fand der Umzug in die Mühlenstraße 34a statt. Hier befinden wir uns seitdem mit der Heilpädagogischen Tagesstätte und dem Familienzentrum Süderbrarup unter einem Dach. Hier findet eine enge Zusammenarbeit statt. Die räumliche Nähe ermöglicht einen täglichen Kontakt unter den Kindern. Die Kinder lernen von und miteinander. Es finden gemeinsame Angebote statt.

 

Seit 1995 arbeiten die Gruppen altersgemischt. Die drei Gruppen bieten 50 Kindern  in beiden Regelgruppen (20/20) für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren und in der neu eingerichteten Krippengruppe seit dem 09.08 2013 10 Kindern im Alter von einem bis drei Jahren Platz. Seit Januar 1998 werden Kinder in Integrationsmaßnahmen in den Regelgruppen speziell gefördert. Diese Förderung erfolgt durch Kräfte des Diakonischen Werkes.

 

Ebenso wurde 1990 das Sprachenprofil „Plattdeutsch“ in die Konzeption aufgenommen. Alle Gruppen sind mit einer Erzieherin und einer Zweitkraft besetzt. Seit 2003 verbringt der Kindergarten zweimal im Kindergartenjahr eine gesamte Kindergartenwoche lang vormittags im Wald. Der Wochenplan beinhaltet das Gewaltpräventionsprogramm „Faustlos“, den Vorschulclub, die Spezielle Sprachförderung, das Turnen- für die fünf und sechs-jährigen Kinder in der Claus-Jeß-Turnhalle sowie für die drei und vier-jährigen Kinder als auch für die Krippenkinder in der hier ansässigen Mehrzweckhalle. Die Begegnung der Generationen findet einmal im Monat mit dem Besuch der Damen und Herren von den Kindern im „Alloheim“ Süderbrarup statt. Seit 2007 wird die pädagogische Arbeit durch Aspekte der Montessori Pädagogik erweitert. Die Vernetzung findet mit dem Plattdeutschen Zentrum in Leck, mit dem Amt und der Gemeinde, mit der Brarup-Schule, der Gemeindebücherei, dem Alloheim und der Heilpädagogischen Tagesstätte statt.

 

Öffnungszeiten: Ganzjährig von 7.00 bis 16.00 Uhr (In den Sommerferien ist der Kindergarten für 3 Wochen, in den Weihnachtsferien für eine Woche geschlossen).